Wie kamen die Bienen in den Vatikan?

Immer schon hat die Biene den Menschen fasziniert. Sie nützt ihm, indem sie ihm Honig und Wachs spendet, und sie beeindruckt ihn mit ihrem wohl organisierten Staat. Der Bienenstaat gilt ganz allgemein gesehen als Symbol für geordnetes Wesen. Papst Urban der VIII. führte die Biene (vermutlich 1623) am Vatikan ein und ließ unter anderem sein römisches Barberini-Wappen mit den drei Bienen überall anbringen. Die Biene trägt in sich das Zeichen der königlichen, ja päpstlichen Würde.

Wappen, Quelle: Von Odejea - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4487729

#papsturban #bienenimvatikan #papstbienen #papst #HeiligerVater #BienenimWappen #Papstwappen

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle