Lehr- und Projektimkerei Weirich

Bienenprojekte von Stefan Weirich


Bruder Adam Bienengarten auf dem Michaelsberg in Siegburg (Seit 2017)


In der ehemaligen Abtei des Benediktinerordens, die jetzt das Katholisch-Soziale Institut (KSI) des Erzbistum Köln beheimatet, gab es-ein wenig versteckt- einen wunderschönen Ort, der ehemals der Kräutergarten der Mönche war. Dort stehen nun Buckfast-Zuchtbienen und der Ort wird als "Bruder Adam Bienengarten" geführt, im Gedenken an den bekanntesten Bienenzüchter der Welt. Ich gebe gerne zu, dass dies meine Idee war, ihm dort ein kleines "Denkmal" zu errichten.
Anfangs herrschte in Siegburg himmlische Bedingungen für die Bienen, inzwischen ist der Wald rund um den Abteiberg von der Stadt Siegburg großflächig abgeholzt worden und offenkundig werden auch Insektizide in der Nachbarschaft eingesetzt, wovon auch andere Imker*innen in Siegburg berichten. Die Lage ist also aktuell schwierig.



Gebrauchsbelegstelle Rommerskirchen, auf dem Gelände des Erftverband (Seit 2018)

Die Idee dazu hatte Niels Dietrich, der Vorsitzende der Gemeinschaft der europäischen Buckfastimker NRW. Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Erftverband und den Nachbarimkern, konnte dieser Ort als Belegstelle für die Vermehrung von Wirtschaftsköniginnen entwickelt werden. Hier wird seit Jahren Zuchtstoff an andere Imker*innen abgegeben und für die Verpaarung stehen immer mehr als 20 Drohnenvölker mit einem guten Buckfast-Mix zur Verfügung. Auch Berufsimker nutzen diese -in NRW- so einmalige Möglichkeit zum Vermehren hervorragender Bienenköniginnen.


Belegstelle im Aufbau Sophienhöhe Kerpen im Campus Natura an der Villa Sophienhöhe (2019)

Ganz besonderer Dank gilt der Familie Stump und dem Team des Hotel Villa Sophienhöhe. Ohne Landrat a.D. Werner Stump, hätte es die Belegstelle Sophienhöhe niemals gegeben. In einigen Jahren ist der Traum vieler Buckfastimker im Rheinland vermutlich Wirklichkeit; eine Belegstelle für die Reinzucht entsteht ganz in der Nähe der großen Metroplen. Dieser Ort ist Belegstelle, Schutzstation, Vermehrungsort und Seminarort für Imker*innen aus Deutschland und den benachbarten Ländern im Westen. Auch Aktivitäten der Varroatoleranzzucht des NRW Zuchtverbandes der Buckfastimker finden hier statt. Darüber hinaus ist ein umfassendes Umweltbildungsprogramm geplant, Imkerkurse und Orientierungskurse finden schon jetzt statt. 

Lehrbienenstand in der Abtei Brauweiler in Pulheim-Brauweiler, LVR Kulturzentrum (Seit 2019)

Dank der Unterstützung des Landschaftsverband Rheinland ist in Brauweiler ein Lehrbienenstand entstanden, an den die Praxis der Bienenvermehrung und Königinnenzucht gelehrt wird. Vorträge zur Bienengeschichte in der Abtei, als Teil der Öffentlichkeitsarbeit des Kulturzentrum, runden mein Wirken als Imker dort ab. Ganz nebenbei wird feinster Honig produziert, der im Abteishop käuflich erworben werden kann. An diesem Ort, an dem einst der "Bienenheilige" Bernhard von Clairvaux lehrte, fühlen die Bienen sich inmitten des ökologische Landschaftspark der Abtei Brauweiler sichtlich wohl und finden (seit Jahrhunderten) einen reichlich gedeckten Tisch. 

Unserem Bienenheiligen wird folgendes Zitat zugeordnet, das auch mir und uns als Motivation des Handelns in der Umweltbildung  dient: 

 „Glaube mir, ich habe es erfahren, du wirst ein Mehreres in den Wäldern finden als in den Büchern; Bäume und Steine werden dich lehren, was kein Lehrmeister dir zu hören gibt.“ —  Bernhard von Clairvaux Brief (ep. 106) an Heinrich Murdach. 



 

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
Blühwiese

Am Bienengarten Sommer 2017