Wissenswertes über Stefan Weirich


Familie:
Geboren 1962 in Trier, aufgewachsen in den Weinorten Mertesdorf und Waldrach im Ruwertal, römisch-katholisch, 
Verheiratet, eine Tochter, drei Enkelkinder 

Beruf:
12 Jahre Dienstzeit bei der Bundeswehr, u.A. auch als Rettungstaucher

Wechsel zum Privaten Hörfunk, später Studioleiter und danach Korrespondent in Bonn

Wechsel zu einer Hörfunk-Nachrichtenagentur als PR-Berater, zeitgleich Arbeit als Freier Journalist 

1994 Eröffnung des eigenen PR-Büro, der Medienhaus Bonn GmbH, in Bonn Bad-Godesberg mit den Schwerpunkten Medizin und Kultur

Chefredakteur/Chronist der Serie "Zeitzeugen im Gespräch" die das Leben von Menschen die Geschichte schrieben beleuchtete

Erfinder und erster Herausgeber, Chefredakteur des Museumsmagazin der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Bonn, verantwortlicher freier Redakteur für Recherchen und das Auffinden von relevanten Ton- und Bildmaterialien für die Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Freier Mitarbeiter/Berater der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn für den Medieninformationsdienst

Chefredakteur der "Depesche", Zeitung der Museumsstiftung Post und Telekommunikation, Berater der Museen für Kommunikation 

Verantwortlicher Redakteur des Films "Gerhard Richter" und Dokumentationen über die Künstler Sam Francis sowie Duane Hanson

Gründer und Leiter der "Netmarshals", einer internationalen Ermittlergruppe zum Aufdecken von Markenrechtsverstößen und Urheberrechtsverstößen im Internet

Tätigkeit als Sicherheitsberater für Unternehmen und Personen des öffentlichen Lebens

Seit 2009 aus gesundheitlichen Gründen Rückzug ins Privatleben und mit großer Leidenschaft Freizeitimker und Bienenchronist


Sozialkompetenz durch ehemalige Ehrenämter:
Ehrenämter im Bereich der Bundeswehr-Personalvertretung,
Vorsitzender der Hauptjugendvertretung beim Bundesminister  der Verteidigung ,
Kommunalpolitiker,
Ehrenämter auf Bezirks- und Bundesebene innerhalb der SPD
Gewerkschaftsarbeit im Bereich der Jugendarbeit,
Engagiert in katholischen Jungendverbänden,
Engagement in verschiedener kath. Pfarreien
Aktives Mitglied eines Reservistenverbandes

Aktuelles ehrenamtliches Enagagement: 
Initiator des jährlichen Erntedank-Gottesdienstes der Imker im Köln, zum Tag des hl. Ambrosius
Initiator des Bruder Adam Bienengarten am Katholisch-Sozialen Institut/ der Abeit Michaelsberg in Siegburg.
Imker des Bienen Lehr- und Prüfstand in der LVR-Abtei Brauweiler in Pulheim.
Mitbegründer der Gebrauchsbelegstelle Rommerskirchen der Gemeinschaft der europäischen Buckfastimker e.V.
Imker im Campus Natura an der Sophienhöhe in Kerpen/Nörvenich und Gründer der dortigen Bienen-Belegstelle

Persönliches Statement:
Bienen sind in den letzten Jahren meine große Leidenschaft geworden, denn sie sind geheimnisvoll, unberechenbar und spannend, lehren uns Achtsamkeit und ein perfektes Gemeinwesen. Wir Menschen haben seit tausenden Jahren eine spannende und wechselvolle Beziehung zu den Bienen. Die Tiere zeigen uns, wie problematisch die Zerstörung der Harmonie in unserer direkten Umwelt ist. Die Erforschung der Bienengeschichte ist spannend, lehrreich und erfüllt mich mit großer Freude.

So ist aus mir-nach einem erfüllten Berufsleben in der Medienbranche- ein "Landwirt" ohne Land geworden, ein ökologischer Bioland-Vermehrungsimker inmitten einer Großstadt und ein Chronist, der sich mit den interessantesten Tieren der Welt beschäftigen kann. 

Insbesondere die vielen wunderbaren Begegnungen mit Imkern aus vielen Ländern will ich nicht mehr missen!

Eine wunderbare Fügung, dem lieben Gott sei Dank!
SW

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle